Blog Archiv

Donnerstag, 30. Juli 2015 - 05:17 Uhr

- "the voice of peace" / 27AUG15

THE VOICE OF PEACE

DER TRAUM DES ABIE NATHAN

The_Voice_of_Peace-22

DOKUMENTARFILM VON ERIC FRIEDLER
27.8.2015
20:30 UHR, OPEN AIR IM WEINGUT WAGNER, ESSENHEIM, HAUPTSTRASSE 30

 

Er war Kampfpilot und Pazifist, Menschenrechtler und Playboy, Unternehmer und Lebenskünstler, er war cool, charmant, elegant, ein Liebling der Frauen, ein Star und ein Politik-Poet, der seinen Traum von einer heilbaren Welt nicht aufgeben wollte: der Israeli Abie Nathan. Und immer wollte er Teil der Lösung, nicht des Problems sein.
„Die ungewöhnlichste Friedenspolitik im Nahen Osten hat Abraham „Abie“ Nathan betrieben…Sie bestand nicht aus Gipfeltreffen und Kriegseinsätzen, sondern aus der Beschallung des östlichen Mittelmeerraums mit Songs von den Bee Gees, Earth, Wind and Fire und Gloria Gaynors „I will Survive“. Sie bestand auch aus einer täglichen Schweigeminute, immer zum Sonnenuntergang: Und jetzt kommt, Ihr kennt das Ritual, 30 Sekunden keine Musik, weil wir an alle denken, die ihr Leben durch Gewalt verloren haben“. (Süddeutsche Zeitung)
20 Jahre lang hat er von einem alten Frachter außerhalb der israelischen Hoheitsgewässer Musik und Friedensbotschaften gesendet, in Englisch, Hebräisch, Arabisch. Und viele Millionen Menschen im Nahen Osten haben über UKW 100 der „Voice of Peace“ gelauscht, der Stimme des Friedens.
Mit 28 Jahren wanderte der persische Jude, der in Indien Pilot der britischen Royal Air Force war, nach Israel ein. Der Wunsch nach Frieden hat alle seine wagemutigen, überraschenden Aktionen bestimmt. Der Filmemacher Eric Friedler ist sich sicher: „Er wäre heute schon längst in Syrien, oder auf Lampedusa.“ „Er war ein fantastischer Mensch,“ sagt Yoko Ono und John Lennon erwähnt ihn in seinem Friedenssong „Give Peace a Chance“.
„Eric Friedler ist ein großer Film gelungen. Rasant, vergnüglich und traurig stimmend zugleich zeichnet er den unglaublichen Lebensweg eines Menschen nach, der mit Sadat, Arafat und Peres geredet und Millionen Menschen mit seinem Piratenschiff glücklich gemacht hat und 2008 nach zwei Gehirnschlägen in Tel Aviv verstorben ist.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

Nach der Vorführung Gespräch mit dem Filmemacher Eric Friedler

 

Der Eintritt ist frei.

 

 Die Fotos in der Reihenfolge:
das Schiff “Voice of Peace” (3x )
Abie Nathan
Dan Almagor (Komponist und Autor)
Don Stevens (Deejay der “Voice of Peace”)
Yoko Ono (Künstlerin und Friedensaktivistin)
 
Copyright  : NDR und ARD.Foto.de

 

 

 

http://www.essenheimer-kunstverein.de/category/dokumentarfilmkunst/aktuell-dokumentarfilmkunst/?his=Aktuell-Dok&Kategorie=2


948 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 23. Juli 2015 - 05:48 Uhr

- Galerie Mainzer Kunst! "DIE ANDERE SEITE - Bilder aus der Welt des Tanzes!"

 

 

13.06.2015 - 25.07.2015
"DIE ANDERE SEITE - Bilder aus der Welt des Tanzes!" Fotografien des Künstlerduos ZACHARY CHANT & DENISLAV KANEV

 

Galerie Mainzer Kunst!
Weihergarten 11
55116 Mainz



 

 


 Zum Vergrößern bitte klicken

 


 

 

 

 

 

 

http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=12&Itemid=106

Aktuelle Ausstellung


908 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 16. Juli 2015 - 05:17 Uhr

- OH KULT! 02.07.2014 - 20.07.2014 Kunstforum Essenheim

OH KULT!

BILDHAUEREIKLASSE SABINE GROß KUNSTHOCHSCHULE MAINZ
02.07.2014 - 20.07.2014
KUNSTFORUM ESSENHEIM

 

oh_kult_5-klein
 
 
 

Eröffnung: Mittwoch, 2. Juli 2014, 19 Uhr

Einführung: Dr. Alexander Klar, Direktor Museum Wiesbaden

Öffnungszeiten: Sa 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr

 

Speisetisch – Dem Himmel entgegen

Kochperformance von Mizukawa & Weber am 2. Juli ab 19 Uhr

Samstag, 12. Juli, 14 – 21 Uhr

Sonntag, 20. Juli, 14 – 19 Uhr

 

drawing down the moon, ritual

Performance pünktlich zum Mondaufgang

von Kothe & Ruffing am 12. Juli, 21.10 Uhr

 

Die Studierenden erschaffen mit Oh Kult! eine Sekte, die den Kunstverein zu ihren heiligen Hallen erhebt. Auftakt der Ausstellung ist eine kultische Zerstörungszeremonie, die die Initiation der Sektenmitglieder einleitet. Die skulpturalen Eingriffe der Ausstellenden, die explizit für die Räume des Kunstvereins konzipiert sind, ermöglichen eine Umdeutung der architektonischen Gegebenheiten: Auf vier Ebenen, denen jeweils die Verführung, die Verwandlung, die Überhöhung und die Erleuchtung zugeordnet sind, werden Arbeiten in unterschiedlichen Medien präsentiert. Die künstlerischen Arbeiten schaffen einen Rahmen, der zu verschiedenen Anlässen während der dreiwöchigen Ausstellungsdauer performativ gefüllt sein wird und getreu dem Jahresthema hedonistische Genussmomente schaffen wird.

 

Teilnehmende KünstlerInnen

Maria Brinkmann, Antje-Katrin Domke, Marlene Fischer, Ann-Kathrin Hannappel, Eva-Maria Hohenadel, HyunJin Kim, Julia Carolin Kothe, Theresa Lawrenz, Leonie Licht, Saki Mizukawa, Leonora Nieling, Franziska Prekas, Selina Rosa Ruffing, Julia Schrupp, Marcel Weber, Laura Wolf

 

Zu den regulären Öffnungszeiten  finden verschiedene Performances statt, die regelmäßige Zusammenkünfte der Oh Kult! Glaubensgemeinschaft ermöglichen:

Weitere Informationen unter www. Kunsthochschule-mainz.de, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kunsthochschule Mainz: Dr. Justus Jonas, jjonas@uni-mainz.de, Tel. 06131-3936559 und www.klasse-gross.de


1438 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 9. Juli 2015 - 05:16 Uhr

- MOD&ULAR News / bavarian set-up

Eine tolle Kombination, die sich unerwartet so zusammenstellen liess. Ich mag es gar nicht wieder auseinander bauen - so hängt es jetzt erstmal im Atelier.

A great set-up, composed by chance. Don't want to to separate it for now, so it found its space into my showroom.

 


897 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 2. Juli 2015 - 05:38 Uhr

- Lyonel Feininger / Alfred Kubin Internationale Tage Ingelheim

Lyonel Feininger / 

Alfred Kubin

Eine Künstlerfreundschaft

24. Mai bis 2. August 2015 im Alten Rathaus, Ingelheim

 
Dienstag bis Freitag
11.00 bis 19.00 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen
11.00 bis 18.00 Uhr

Montag geschlossen
(außer an Feiertagen)

Das Café ist täglich, außer montags, ab 10 Uhr geöffnet.
Catering: Wasems Kloster Engelthal, Ingelheim
und Pâtisserie Walter

 

Altes Rathaus
François-Lachenal-Platz 1
55218 Ingelheim am Rhein
(Stadtteil Nieder-Ingelheim) 

http://www.internationale-tage.de


1192 Views

0 Kommentare