Blog Archiv

Donnerstag, 28. Juli 2016 - 04:15 Uhr

- "VON DER FLÄCHE ZUR FORM!" 09.07.2016 - 06.08.2016 / Galerie Mainzer Kunst!

 

09.07.2016 - 06.08.2016
"VON DER FLÄCHE ZUR FORM!"
Exponate von REINER MÄHRLEIN und JOHANN P. REUTER

Galerie MainzerKunst!

http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=blogsection&id=6&Itemid=93

 

Durchdringungen und Verbindungen von Materialen und Formen mit unterschiedlichen Strukturen bestimmen bei Reiner Mährlein sowohl die Plastiken als auch die Papierarbeiten. Schwere und Leichtigkeit entwickeln eine spannungsvolle Wechselbeziehung. So sind die plastischen Arbeiten des Albert-Haueisen-Preisträgers aus dem künstlich geformten Material Stahl und der Urmaterie Stein aufgebaut. Durch diese und zwischen diesen Materialen entsteht ein Kräftemessen von Wirkung, Gegenwirkung und Ergänzung.

Die Arbeiten von Johann P. Reuter bewegen sich ebenfalls jenseits von Figürlichkeit und Gegenständlichkeit. Von jeher interessierte den Künstler in seinen Arbeiten das Jenseits der realen Welt zu zeigen und so in den Bereich der Imagination gelangen, der auf Zonen des menschlichen Bewusstseins hinweist, die nicht abbildbar, nicht beweisbar aber dennoch wirkmächtig vorhanden sind. Die Orte um die es Johann P. Reuter geht, sind solche des inneren Erlebens. Hierfür nutzt er auch die Musik als Lebens- und Schaffenselexier und betritt mit ihr seine Bildwelt.



428 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 21. Juli 2016 - 04:10 Uhr

- Eine schöne Sommerpause!

Habt eine schöne Sommerpause, neue Kunstblogs wieder in 2 Wochen!


427 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 14. Juli 2016 - 04:11 Uhr

- Neue Postkarte / new postcard

Neu eingetroffen => neue Postkarte....

New arrival => new postcard....

 

 


1111 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 7. Juli 2016 - 04:23 Uhr

- "TREIB_GUT FLASCHENPOST" bis 04.SEP16 im Museum für Kommunikation Frankfurt

 

Mit dem Strom und gegen die Zeit: TREIB_GUT FLASCHENPOST

16. Juni bis 4. September 2016

Liebesbekenntnisse, gemalte Kinderwünsche, Urlaubsgrüße und schwarze Magie. Kaum ein anderes Medium zeigt das breite Spektrum von Hoffnung und Sehnsucht wie die Flaschenpost. Die Mitteilungen ohne Adressat und Ziel, die dem Lauf des Wassers überlassen werden, erzählen vom Loslassen und Anknüpfen, vom Suchen und Finden. Joachim Römer sammelt seit 18 Jahren die Nachrichten in Flaschen, die der Rhein an seine Ufer schwemmt.

Rund 2000 Botschaften hat der Kölner Künstler mit dem feinen Gespür für die richtige Stelle und den günstigen Wasserstand bisher gefunden. Sorgfältig dokumentiert er jeden Fund und entziffert die enthaltenen Nachrichten. Die angeströmten Botschaften offenbaren sich als kunstvolles Treibgut, zelebriertes Ritual oder neugierigen Versuch der Kontaktaufnahme.

Die Ausstellung zeigt mit 400 Flaschen die erstaunliche Vielfalt an Botschaften und Gefäßen. Audiointerviews mit Absendern führen zurück zu ihrem Ausgangspunkt, verdeutlichen Hintergründe und Anlässe für die Flaschenpost und berichten von verschlungenen und ungewöhnlichen Kommunikationswegen.

Eine Dokumentation mit allen Botschaften der ausgestellten Flaschenposten ermöglicht den Besuchern, sich diese auch inhaltlich zu erschließen.

http://www.mfk-frankfurt.de

 


491 Views

0 Kommentare